Einweihungsfeier am 14. Juli 2013

Der neue Anbau unseres Feuerwehrhauses, der gleichzeitig als Dorfgemeinschaftshaus dient, wurde am Sonntag, den 14. Juli offiziell eingeweiht.

Anfang Mai 2012 begannen wir mit den Bauarbeiten. Im Juli 2012 konnte Richtfest gefeiert werden. 33 freiwillige Helfer haben insgesamt 2000 Stunden ehrenamtlich gearbeitet. Wir danken den Helfern und ihren Familien. Ebenso danken wir den Firmen, die uns den Bau ermöglicht haben.

Mit einem ökumenischen Gottesdienst der gemeinsam von Pfarrerin Brigitte Rothgängel und Pfarrer Martin Seefried gestaltet und vom Posaunenchor Thannhausen musikalisch umrahmt wurde, begann unser Festtag. Der Gottesdienst stand unter dem Motto ´Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr`. Dazu diene auch dieses Feuerwehr-/ Dorfgemeinschaftshaus.

Es folgten die Grußworte der Ehrengäste:

1. Bürgermeister Josef Miehling freute sich besonders darüber, das wir mit dem vom Marktgemeinderat zur Verfügung gestellten finanziellen Mitteln zurechtgekommen sind: „ Alle haben an einen Strang gezogen“. Das neue Haus diene der Begegnung, der Gemeinschaft und dem Gemeinsinn.

Gerade Hilfseinsätze bei den vergangenen Überschwemmungen hätten gezeigt, wie wichtig die Feuerwehren vor Ort sind, denn „Helfen in Not ist unser Gebot“ lobte Kreisbrandrat Werner Kastner.

Bild des Herrn Pfarrer und der Ministranten während des Einwuhungsgottesdientes
Einweihungsgottesdienst